Ihr findet unsere Schule jetzt auch unter "Kgs_hutten" auf Instagram +++ Das Schülerbetriebspraktikum der 9. Klassen wird coronabedingt bis auf Weiteres abgesagt +++ Der Förderverein der Schule sucht dringend Mitglieder! +++  Auf dem gesamten Schulgelände ist eine medizinische Mund-Nase-Bedeckung zu tragen +++ 



Aktuelles

Regelungen zum Schulbetrieb ab 26.04.2021 (Stand: 27.04.2021)


Liebe Schulgemeinschaft,


das Corona-Virus bestimmt leider weiterhin unser Handeln.

„Geduld ist das Ausdauertraining für die Hoffnung!“ (Gerhard Uhlenbruck)


Wie über die Medien schon in dieser Woche zu erfahren war, ist es seit gestern durch ein Bundesgesetz in ganz Deutschland einheitlich geregelt:

Bei einer 7-Tage-Inzidenz unter 100 findet Präsenzunterricht statt. Außerdem sind Schutz- und Hygieneregeln (siehe Rahmenplan-HIA-Schule) einzuhalten und alle, die sich in der Schule aufhalten, haben sich 2x pro Woche auf den SARS-CoV-2-Virus zu testen. Darüber hinaus gelten die Festlegungen der 11. SARS-CoV-2-EindV.

Überschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an drei aufeinander folgenden Kalendertagen die 7-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 100, so ist die Durchführung von Präsenzunterricht ab dem übernächsten Tag für weiterführende Schulen nur in Form von Wechselunterricht zulässig. Wechselunterricht bedeutet, dass eine Klasse bzw. Lerngruppe/Kohorte in zwei Halbgruppen aufgeteilt wird, die jeweils im täglichen oder wöchentlichen Wechsel in der Schule unterrichtet werden. Die zuhause befindliche Halbgruppe wird mit Aufgaben im angemessenen Umfang versorgt, aber nicht im Distanzunterricht unterrichtet. Auf die Aufteilung in Halbgruppen kann verzichtet werden, wenn in einer Klasse bzw. Lerngruppe/Kohorte durchgängig der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann.

Überschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an drei aufeinander folgenden Kalendertagen die 7-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 165, so ist ab dem übernächsten Tag für allgemeinbildende und berufsbildende Schulen die Durchführung von Präsenzunterricht untersagt. Abschlussklassen sind von der Untersagung ausgenommen.

Da die Inzidenzwerte für Halle derzeit bei 200 liegen, wird ab Montag, 26.04.2021 für die Klassenstufen 5-8 und für die Klassen 9a/9b sowie 10a/10b Distanzunterricht stattfinden.

Für die Klassen 9c und 9d findet im wöchentlichen Wechsel Präsenzunterricht in Halbgruppen statt (A-Woche vom 26. - 30.04.2021).

Die Klassen 10c und 10d werden wie bereits geplant ihre schriftlichen Abschlussprüfungen am Di., den 27.04.21 (Deu), am Do., den 29.04.21 (Eng) und am Mo., den 03.05.21 (Mat) absolvieren. Danach haben sie wie die Klassen 9c und 9d Wechselunterricht in Halbgruppen.

Wir weisen darauf hin, dass die landesrechtliche Aussetzung der Präsenzpflicht weiter besteht, jedoch kein separater Distanzunterricht für diese Schüler*innen angeboten werden kann.

Eine Notbetreuung wird wie gehabt für die 5. und 6. Klassen von 7:30 – 13:20 Uhr angeboten.



„Pessimismus ist der Schatten, den der Optimismus werfen muss, um ernst genommen zu werden. Alles andere ist Naivität.“ (Frank Schätzing)

In diesem Sinne bleiben wir weiter geduldig, optimistisch und vor allem gesund.


Im Namen der Schulleitung

S. Wussow




Aktivitäten und Neuigkeiten


Weitere Beiträge finden Sie im Archiv oder in den entsprechenden Fachschaften!